Abenteuer Seidenstrasse 2015

Abenteuer Seidenstrasse 2015 – Unterwegs auf alten Handelsrouten auf den Spuren Marco Polos

Schon Marco Polo und seine Familie waren auf der alten Seidenstrasse unterwegs und besuchte zwecks Handelsbeziehungen den Khan in der Mongolei.

Seidenstrasse
Seidenstrasse allgemein

Aufbruch:

Anfang April 2015 war es endlich soweit. Nach fast einem Jahr Vorbereitungszeit werden Christine und Michael aufbrechen zu ihrem bisher längsten Abenteuer  auf – der Seidenstrasse. Für ungefähr 6 Monate planen wir entlang der alten Handelsrouten, wie Salzstrasse, Seidenstrasse, Teestrasse und Bernsteinstrasse fremde Länder und alte Kulturen kennen zulernen.

Reiseroute:

Unsere Reiseroute war grob gesagt von Wien in Österreich aus, nach Italien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien, Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Kasachstan, über Russland in die Mongolei, Russland, Estland, Litauen, Lettland, Polen, Tschechien, um wieder retour Wien.

Seidenstrasse
Seidenstrasse Route

Rahmenbedingungen:

Um so ein Vorhaben zu realisieren ist leider damit verbunden, dass wir unsere Jobs kündigen mussten. Sicherlich kein leichter Schritt und von den meisten sicherlich mit Unverständnis quittiert. Da unsere Tochter Isabella mittlerweile erwachsen ist und auch gut alleine im Leben zurecht kommt, gibt uns die nötige Sicherheit dieses Vorhaben auch wirklich durch zuziehen. Auf der anderen Seite wird die politische Lage weltweit unbestimmter und ein Reisen wie z.B. in Afrika meist nur mehr punktuell möglich. Viele nehmen sich solche Vorhaben vor dann später in der Pension zu tun, was die wenigsten aufgrund von eventuellen gesundheitlichen Problemen dann nicht mehr machen.

Da wir mit unserem Pickup reisen und diesen auch als Schlafgelegenheit nutzen sind zahlreiche Modifikationen trotz bereits bestehenden Ausbau notwendig. Ein neues Hardtop anstatt Dachzelt gibt uns jetzt notwendigen Stauraum. Netter Nebeneffekt ist dass wir jetzt auch bei Schlechtwetter uns in diese kleine Kapsel zurückziehen können. Geschlafen wird jetzt vorne dann umklappbarer Sitze, anstatt wie früher im Dachzelt hinten.

Unzählige bürokratische Hürden sind aber vor Abfahrt zu nehmen, wie z.B. Visaanträge (jedes Land hat seine Eigenheiten!), Versicherungen für Personen und Fahrzeug, Internationale Führerscheine und Zulassungspapier, Zollpapiere für das Fahrzeug (Carnet de Passage) und damit verbundenen Banksicherheiten (unterschiedlich nach Länder), notwendige Impfungen.

Die Routenplanung machen wir vorab schon ziemlich genau mittels Google Earth und Maps, sowie einige Android basierten GPS-Navigations-Apps, um so ein besseres Verständnis für Länge und Fahrtdauer zu bekommen. Ob es dann im Detail wirklich so ist lassen wir mal dahingestellt. Fakt ist aber dass wir für einige Visas ziemlich genaue Ein- bzw. Ausreisetage vorgegeben haben.

Blog:

Je nach Möglichkeit berichteten wir live während unser Reise – soweit ist der Plan aufgegangen!

Rückkehr:

Nach der Abreise am 5.4.2015 sind wir am 22.9.29015 nach ca. 33.500km, davon 32.000km mit dem Auto, und 18 besuchten Ländern wieder zurück in Wien! Zur ursprünglich geplanten Route kam ein Kurztrip nach Finnland sowie der Abstecher nach Deutschland am Bodensee zu Isabella und ihrem Freund Leon. Isabella kam mit uns zurück nach Wien und ist somit auch Teil des Silkroad Adventure 2015 Team 🙂

Fazit:

Nur wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen wird am Ende beides verlieren.

4 Antworten auf „Abenteuer Seidenstrasse 2015“

    1. Freut uns von Gleichgesinnten zu hören 🙂 Tolle Homepage und erlebte Reisen. Eine zusammenhängende Fassung in Form eines Buches bzw. eher eBooks ist gerade im Entstehen, dauert aber wahrscheinlich noch ein wenig noch bis dieses fertig ist. Sobald dieses fertig ist gibt es natürlich einen Blogeintrag. LG Michael & Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.