Frühlingsboten im Winterpelz

Alle Jahre wieder findet südlich von Wien für uns ein kleines Wunder auf manchen Heiden statt. Wenngleich von vielen sicherlich nicht beachtet, da nicht sensationell, aber dennoch für uns eine willkommene Frühlingsbotschaft. Deuten doch die kleinen pelzigen Blumen in violetter Farbe, auch als Kuhschellen bekannt, darauf hin, dass man endlich selbst seine Winterklamotten abstreifen kann. Ihre Blütezeit währt nur kurz und zeigt auch wie vergänglich manche Dinge sind.

Darum „Carpe Diem“ oder frei übersetzt „Pflücke den Tag“, aber nicht die Blumen!