Reiseabenteuer Seidenstrasse 2015 – VLOGs, Bücher, Kalender, Bilder, etc

Unser Reisenabenteuer Seidenstrasse 2015

Wir sind bereits 3 Jahre zurück von unserer Reise entlang der Seidenstrasse durch 18 Länder, wofür wir ca. 6 Monate und ca. 33500km gereist sind. Jetzt  gibt es in den kommenden Wochen insgesamt 10 VLOGs auf Youtube wo wir unsere Reise besprechen – untermalt mit Bildern und Videoausschnitten von der Reise.

Teil 1: Motivation, Vorbereitung

Teil2: Abreise von Österreich, Italien, Griechenland, Türkei

Teil3: Georgien, Armenien

Teil4: Iran

Teil 5: Turkmenistan, Usbekistan, Kasachstan, Russland (Barnaul, Altai)

Teil 6: Mongolei

Teil 7: Russland (Baikalsee bis St.Petersburg)

Teil 8: Estland, Lettland, Litauen (Baltische Staaten)

Teil 9: Polen, Deutschland, Ankunft in Österreich

Teil 10: Rückbetrachtung, Fazit

Die Videoplaylist auf Youtube findest Du hier

Bücher, Kalender, Bilder, uvm:

Das solche eine Reise mit Kosten verbunden war ist selbstredend. Du kannst uns ganz leicht mit dem Kauf von Büchern, Kalender, Bilder uvm. für unsere nächste Reise unterstützen – würde sagen WIN-WIN:

 

Unser Buch mit allen Tagebucheinträgen, wertvollen Tipps zur Vorbereitung sowie Motivation und Rückbetrachtung inkl. Auflistung der angefallenen Kosten findest Du hier:

Buch: erhältlich in gedruckter Form (Print on Demand) bei Amazon. 440 Seiten stark voll von interessanten Stories und zig Abbildungen die unsere Reise anschaulich macht. Das Buch ist derzeit für 19,25 € erhältlich.

eBook: bei Amazonbei Thaliaund bei vielen anderen Stores der Tolino-Media Gruppe. Das eBook ist derzeit für EUR 9,99 erhältlich.

 

Worum geht es in dem Buch „Silkroad Experience“?

Im Wesentlichen darum,
„Wie wir unseren Traum vom Bereisen der legendären Seidenstraße realisiert haben“

Zwei Menschen, die es geschafft haben aus dem eintönigen Alltag auszubrechen. Michael und Christine verwirklichten sich 2015 ihren lang gehegten Traum auf den Spuren Marco Polos entlang der legendären Seidenstraße mit eigenem Fahrzeug zu fahren. Vor der Abfahrt kamen natürlich viele Fragen nach dem „Warum?“. Allerdings nicht von ihnen selbst, sondern mehr in ihrem Umfeld, die diese Entscheidung meist nicht verstehen konnten.
Warum macht man so eine Reise überhaupt?
Warum trennt man sich von Familie und Freunden?
Warum begibt man sich dem Anschein nach in gefährliche Länder oder Gebiete?
Warum gibt man seine Bequemlichkeit wie Haus, Wohnung, Garten etc. oder sicheres Einkommen und Job auf.
Warum fährt man quasi alleine – nur zwei Personen in einem Auto?“Warum, warum, warum….Warum eigentlich nicht?“Sie kündigten ihre Jobs und verließen für längere Zeit das vermeintlich sichere und reiche Europa. Mit ihrem Geländefahrzeug bewegten sich oft weit abseits der Touristenpfade und entdeckten unendlich schöne Landschaften und historische Orte. Sie hatten meist nette Begegnungen mit Einheimischen oder anderen Weltenbummler. Diese prägenden Eindrücke haben sie auch in Tagebucheinträgen und zigtausend Fotos dokumentiert. Vor allem die Selbsterkenntnis wie wenig man zu Leben wirklich benötigt und was es zum Glücklichsein bedarf wird ihnen auf ihrer einmaligen Reise ins Unbekannte bewusst.
Warum ist nicht Mut, sondern Vorstellungsvermögen wichtig solch ein Abenteuer anzutreten?
Hat die fast 6 Monate dauernde Reise durch 18 Länder ihr Leben im mittleren Alter nachhaltig verändert?
Warum fuhren sie zu zweit ab und kamen nach ca. 33.500km wieder zu dritt in Wien an? Sind Vorbereitung, Kostenkontrolle und geordnete Verhältnisse wichtig um eine Reise zu meistern?
Sind sie nun endlich vom Reisevirus geheilt oder sind die beiden jetzt für immer unheilbar mit Reisefieber belegt?
Dies und noch viele andere kleine Anekdoten gilt es für den interessierten Leser herauszufinden.
Passende Kalender Leinwandbilder Puzzle zu diesem Thema von uns findest Du hier:

bei Calvendo – bei Amazon – und bei vielen anderen Stores (z.B. Thalia)

Passend zum Buch und eBook „Silkroad Experience“ sind ab sofort zwei neue Kalender (Mongolei, Usbekistan) verfügbar (Bild oder markierten Text anklicken).

Details:

Mongolei – Unendliche Weite

Wo findet man heutzutage noch nahezu unberührte Natur und unendliche Weite? In der Mongolei sind neben der Metropole Ulaanbataar wenig Menschen anzutreffen, dafür aber zahlreiche Pferde, Kamele, Adler, Yaks usw., welche sich auf die unendlich scheinenden Steppen und Wüsten aufteilen. Straßen sind in diesem wunderbaren Land Mangelware – fragt sich allerdings wie lange noch? Mystische Plätze, sogenannte Ovoos, Schamanismus und buddhistische Klöster regen zum Nachdenken an.

Mongolei

Mongolei(in Größen von A2, A3, A4, A5)

Bei Amazon z.B. in Größe A3 um 28,90 € erhältlich.

 

und

Usbekistan – Mythos Seidenstraße hautnah

Der Mythos der legendären Seidenstraße ist in Usbekistan in seinen zahlreichen noch vorhandenen alte Bauwerken und traditionellen Kunsthandwerken noch deutlich sichtbar. Man fühlt sich sofort in den Geschichten aus 1001 Nacht versetzt. Dabei sind diese einmaligen Bauwerke wie Moscheen, Mausoleen, Koranschulen, Festungen, etc. auch meist mit zahlreichen Mosaiken außen verziert.

Usbekistan
Usbekistan

(in Größen von A2, A3, A4, A5)

Bei Amazon z.B. in Größe A3 um 28,90 € erhältlich.       

Für mehr Details bzw. Bestellung einfach Bild oder markierten Text anklicken.

Viele Bilder aus dem Kalender sich auch als Printbare Bilder erhältlich (z.B Leinwand, Puzzle, etc.).

Bei Amazon, Thalia und vielen anderen Anbietern.

Silkroad Experience – Buch und eBook

Silkroad Experience – Buch und  eBook

Endlich, endlich ist unser Buch verfügbar und online!

Unser Buch und von unserer Seidenstraßen Tour 2015 ist erhältlich in gedruckter Form (Print on Demand) bei Amazon.

440 Seiten stark voll von interessanten Stories und zig Abbildungen in s/w die unsere Reise anschaulich macht.

Das Buch ist derzeit für 19,25 € erhältlich.

eBook: bei Amazonbei Thaliaund bei vielen anderen Stores der Tolino-Media Gruppe. Das eBook ist derzeit für EUR 9,99 erhältlich.

 

Auch als ebook bei Amazon aber auch allen Tolino-Media Vetriebspartnern (Thalia, etc) mit Farbbildern oder s/w je nach Reader.

Einen Vorgeschmack auf die Details bekommt ihr bei Youtube.

Kurzer Auszug was euch erwartet:

Zwei Menschen, die es geschafft haben aus dem eintönigen Alltag auszubrechen. Michael und Christine verwirklichten sich 2015 ihren lang gehegten Traum auf den Spuren Marco Polos entlang der legendären Seidenstraße mit eigenem Fahrzeug zu fahren. Vor der Abfahrt kamen natürlich viele Fragen nach dem „Warum?“. Allerdings nicht von ihnen selbst, sondern mehr in ihrem Umfeld, die diese Entscheidung meist nicht verstehen konnten.
Warum macht man so eine Reise überhaupt?
Warum trennt man sich von Familie und Freunden?
Warum begibt man sich dem Anschein nach in gefährliche Länder oder Gebiete?
Warum gibt man seine Bequemlichkeit wie Haus, Wohnung, Garten etc. oder sicheres Einkommen und Job auf.
Warum fährt man quasi alleine – nur zwei Personen in einem Auto?
„Warum, warum, warum….Warum eigentlich nicht?“
Sie kündigten ihre Jobs und verließen für längere Zeit das vermeintlich sichere und reiche Europa. Mit ihrem Geländefahrzeug bewegten sich oft weit abseits der Touristenpfade und entdeckten unendlich schöne Landschaften und historische Orte. Sie hatten meist nette Begegnungen mit Einheimischen oder anderen Weltenbummler. Diese prägenden Eindrücke haben sie auch in Tagebucheinträgen und zigtausend Fotos dokumentiert. Vor allem die Selbsterkenntnis wie wenig man zu Leben wirklich benötigt und was es zum Glücklichsein bedarf wird ihnen auf ihrer einmaligen Reise ins Unbekannte bewusst.
Warum ist nicht Mut, sondern Vorstellungsvermögen wichtig solch ein Abenteuer anzutreten?
Hat die fast 6 Monate dauernde Reise durch 18 Länder ihr Leben im mittleren Alter nachhaltig verändert?
Warum fuhren sie zu zweit ab und kamen nach ca. 33.500km wieder zu dritt in Wien an? Sind Vorbereitung, Kostenkontrolle und geordnete Verhältnisse wichtig um eine Reise zu meistern?
Sind sie nun endlich vom Reisevirus geheilt oder sind die beiden jetzt für immer unheilbar mit Reisefieber belegt?
Dies und noch viele andere kleine Anekdoten gilt es für den interessierten Leser herauszufinden.
 

Schönes Fernweh

Eure Kurzzeitnomaden

Anmerkung: Die Live-Blog-Einträge welche während der Reise 2015  entstanden sind nicht mehr online.